Artikel-Schlagworte: „Street View“

Freitag, 5. Juli 2013

Diagon Alley in Streetview besuchen

Lesezeit: 1 minutes

Für Harry-Potter-Fans hat Google ein kleines Schmankerln bereit gestellt, wie Stefan Keuchel gerade über Twitter verbreitet hat. Über die Street View-Funktion in Google Maps kann man durch die in den Warner-Filmstudios aufgebaute Diagon Alley wandern und sich an Magier-Shops die Nase platt drücken. Schön.


Freitag, 30. September 2011

Google als Einbruchswerkzeug

Lesezeit: 1 minutes

Im Zuge der Street View-Diskussion gab es immer wieder eine – für mich ziemlich vorgeschobene – Sorge, die fomuliert wurde: Was, wenn Einbrecher mit Hilfe der Informationen, die sie online finden, ihre Verbrechen planen…? Immerhin: EIN Einbrecher in Chicago hat nun einem Bericht zufolge zugegeben, dass er zwar nicht Street View, aber immerhin Google Maps und Google Earth zur Vorbereitung von neun Einbrüchen genutzt hat. Er habe nach “teuren Häusern in der Nähe von Highways” gesucht… Da werden sich viele Hausbesitzerverbandsfunktionäre sicher freuen, dass es nun wenigstens einen Fall gibt, auf den sie sich mit ihren Ängsten beziehen können.


Donnerstag, 18. November 2010

Street View ist offiziell gestartet – mit vielen Business-Partnern…

Lesezeit: 4 minutes

Google hat heute offiziell die Street View-Aufnahmen der 20 größten Stdäte Deutschlands online gestellt. Während der kommerzielle Charakter der virtuellen Weltansicht immer deutlicher wird, beginnt die Jagd nach möglichst skurriellen und peinlichen Aufnahmen. Und die Verpixelung funktioniert noch immer nicht richtig. [MEHR LESEN]


Dienstag, 2. November 2010

Google zeigt erste Street View-Bilder aus Deutschland

Lesezeit: 2 minutes

Das Kanzleramt ist dabei, die Siegessäule in Berlin, Hamburgs Köhlbrandbrücke, der Königsplatz in München, der Theaterplatz in Dresden und das Schloss Solitude in Stuttgart: Google hat heute diese ersten Einblicke in die Street View-Panoramen veröffentlicht, die in Deutschland aufgenommen wurde. Auch ein virtueller Rundgang im Millerntor-Stadion gehört zu den ersten Angeboten des umstrittenen Dienstes. [MEHR LESEN]


Samstag, 23. Oktober 2010

Nach der WLAN-Panne kündigt Google Konsequenzen an

Lesezeit: 3 minutes

Google hat bei seinen Street View-Fahrten beim Scan von drahtlosen Netzwerken nicht nur Datei-Fragmente, sondern auch ganze Mails und Passwörter abgefangen. Der Netzriese hat nun öffentlichgemacht, welche Konsequenzen er aus der Affäre ziehen will. [MEHR LESEN]


Donnerstag, 21. Oktober 2010

244.237 mal Nein zu Street View

Lesezeit: 4 minutes

Google hat bekannt gegeben, wie viel Anträge auf die Unkenntlichmachung eines Hauses im Rahmen des Internetdienstes Street View bis zum Ende der Vorab-Widerspruchsfrist in der letzten Woche bei dem Netzriesen eingegangen sind. 244.237 Einsprüche sind bei Google angekommen. Und die Netzgemeinde diskutiert nun: Ist das eigentlich viel oder wenig? [MEHR LESEN]


Freitag, 3. September 2010

Anti-Google-Kampagne: Eric Schmidt als böser Eismann

Lesezeit: 2 minutes

Mit subtiler Kritik hat die US-Verbraucher-Organisation Consumer Watchdog nicht viel am Hut. Inside Google heißt eine Informationsseite, die regelmäßig Googles Treiben kritisch begleitet – und mitunter auch recht drastisch deutlich macht, was man von Googles Datenschutzgebahren hält. Der neuste Streich ist ein sehenswertes animiertes Video, in dem Google-Chef Eric Schmidt Kindern kostenloses Eis anbietet, damit er sie heimlich durchleuchten kann… [MEHR LESEN]


Freitag, 3. September 2010

Nokia fotografiert für Street View-Konkurrenzangebot

Lesezeit: 1 minutes

Während der IFA in Berlin wurde bekannt, dass auch Nokia dabei ist, mit Hilfe von Kamerawagen Stadtpanoramen zu fotografieren. Die Nokia-Tochter Navteq hat nach Angaben von Navteq-Manager Frank Pauli bereits in Städten in den USA, Innenstädte und Geschäftsgegenden fotografiert, um Navigationslösungen des Unternehmens an Orten zu verbessern, wo das Manovireren besonders komplex ist. Nun macht das Unternehmen Aufnahmen in Großbritannien und Frankreich. In Deutschland will das Unternehmen aber erst noch den Ausgang der Debatte um Street View abwarten, bevor auch hier fotografiert wird.


Donnerstag, 19. August 2010

Street View: Widerspruchsfrist verlängert

Lesezeit: 2 minutes

Google hat nach Verhandlungen mit dem Hamburger Datenschutzbeauftragen Johannes Caspar die Widerspruchsfrist für Street View um vier Wochen verlängert. Wer noch vor dem Start des Dienstes Hausfassaden löschen lassen will, kann das nun noch bis zum 15. Oktober online oder mit einem Brief tun. [MEHR LESEN]


Montag, 16. August 2010

Street View-Widerspruch: Ihr gutes Recht

Lesezeit: 3 minutes

Ein Hauptproblem an Street View ist die Genese des Dienstes und die Haltung, die Google dabei an den Tag legte. Heimlich wurde das Fotografieren begonnen, das Google-Prinzip, Tatsachen zu schaffen, statt vorher einen Konsens mit allen Betroffenen zu suchen, verärgerte viele. Schon deshalb ist es wichtig, sich vor Augen zu halten, dass Street View keine Naturgewalt ist, der man ausgeliefert ist, sondern ein Dienst, bei dem man, wenn man ihn nicht hinnehmen will, durchaus ein Einspruchsrecht hat. Wie man Nein zu Street View sagt, wird im Folgenden erklärt. [MEHR LESEN]